Normalerweise fährt man zum Wandern ja in die Berge. Was aber tun, wenn man ein Wochenende in Salzburg gebucht hat, nicht ins Gebirge fahren möchte und trotzdem Lust auf Wandern hat? Ich hätte da einen Vorschlag für euch 😉

Hallo und Servus aus dem schönen Salzburger Land. Wie immer hab ich mir für den aktuellen Tipp des Tages etwas ausgedacht. Als ich in der Früh, mit meinen noch etwas müden Augen, aus dem Fenster schaute, ging mein Herz auf. Endlich hatte die Sonne auch Salzburg wieder erreicht.

Schnell waren all meine Pläne über den Haufen geworfen und ich wusste, heute muss ich raus. Eine kleine Wanderung auf den Kapuzinerberg sollte es werden.

Gesagt getan 😉 Zuerst noch schnell dem Cafe am Kai einen Besuch abgestattet, dort auf der randvollen Terrasse einen #‎Espresso genossen und dann per pedes weiter entlang der Salzach Richtung “Platzl”.

Ach ja, was ich noch vergessen habe zu erwähnen: Der „Salzachstrand“ beim Cafe am Kai ist oooffen 😉

loving Salzburg // Salzachstrand

Am „Platzl“ angekommen, musste ich mich wiedermal entscheiden. Sollte ich nun über die Linzergasse durch die Franziskuspforte gehen oder doch lieber in der Steingasse über die Imbergstiege? Hmm. kurz überlegt und mich dann für die Linzergasse entschieden.

loving Salzburg // Kapuzinerberg

loving Salzburg // Kapuzinerberg

Steil bergauf führt die Stiege bzw. Straße hoch zum Kapuziner Kloster. Die erste Hürde war überwunden und schon war ich beim ersten Aussichtspunkt. Leute ich sag euch … unbeschreiblich schön der Ausblick auf die Altstadt.

loving Salzburg // Kapuzinerberg

Nachdem ich mich vom Ausblick endlich trennen konnte, ging es, vorbei am Kloster, weiter der Straße entlang nach oben. Kurz nach dem Kloster zweigt ein kleiner Weg links ab. Ich erinnerte mich, wie ich im Herbst den Klettersteig gegangen bin und wollte die kleine Anhöhe unbedingt nochmal sehen.

Drei Minuten später stand ich auch schon am Balkon des Kapuzinerbergs. Und schon wieder diese überwältigende Aussicht. Ach, wie ist das Leben schön dachte ich mir ganz im Stillen.

loving Salzburg // Kapuzinerberg

Man hat nicht den Eindruck noch vor 10-15 Minuten in Mitten der Salzburger Altstadt gewesen zu sein. Es ist wie im Gebirge. Fast die gesamte Gehzeit begleitet einem das rauschen der Blätter und das zwitschern der Vögel.

loving Salzburg // Kapuzinerberg

Endlich oben Angekommen wird man mit zwei Dingen belohnt! Erstens: (Schon) wieder mit einem Wahnsinns Ausblick bis zum Horizont und zweitens mit den Franziskischlössl.

loving Salzburg // Kapuzinerberg

loving Salzburg // Kapuzinerberg

Das Schlössl ist heute ein gut bürgerliches Salzburger Wiazhaus. Ich hatte das Glück, noch einen Platz in Gastgarten zu ergattern. Saisonale und regionale Speisen bieten sie an, die Wiazleut. Und schmecken tut das, ein Gaumenschmaus 😉

loving Salzburg // Kapuzinerberg

Versteht sich ja von selbst, dass ich nicht gleich aufgesprungen und nach unten gelaufen bin. Also, noch ein bisschen Sonne getankt, den Sommerspritzer ausgetrunken und den Tag genossen. Ja, ja liebe Salzburg Begeisterten, so lässt es sich leben 😉

Am Rückweg hab ich mich übrigens für die Imbergstiege in die Steingasse entschieden. Und dort habe ich auch das älteste Haustier des Kapuzinerbergs gesehen: Eine Landschildkröte!!

loving Salzburg // Kapuzinerberg

 

FAZIT

Mein heutiger Tipp des Tages ist eine Wanderung auf den Kapuzinerberg. Ganz egal ob in der Früh, Mittag oder Abends, der Salzburger Hausberg wartet auf und überrascht euch mit vielen kleinen und großen AAHH´s und OOHH´s.

 

DEINE MEINUNG

Wenn du schon oben warst am Kapuzinerberg, dann schreib mir doch deine Erfahrungen und deine Meinung in die Kommentare. Ich freu mich drauf
Ich wünsch euch einen tollen Tag und loving Salzburg

 
Signatur Reinhold Grasegger

 

LINKS

Leave a Reply

*